Bundeskonferenz der Kommunalarchive
         

 Aufgaben 

Die "Bundeskonferenz der Kommunalarchive" (BKK) ist der archivische Fachverband beim Deutschen Städtetag als dem geschäftsführenden Verband der Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände. Die BKK dient

  • dem Erfahrungsaustausch über fachspezifische Themen und Probleme kommunaler Archive,
  • der Beratung der Hauptgeschäftsstellen der kommunalen Spitzenverbände zu Fragen des kommunalen Archivwesens.

Der BKK gehören bis zu 25 Mitglieder an, die hauptamtlich Leiter oder Leiterin eines kommunalen Archivs oder einer Archivberatungsstelle sein sollen. Sie werden für vier Jahre vom Deutschen Städtetag berufen. Dabei sollte möglichst jedes Bundesland vertreten sein.

Vorsitzender ist Ltd. Archivdirektor Dr. Ernst Otto Bräunche (Stadtarchiv Karlsruhe), Stellvertretender Vorsitzender ist Ltd. Archivdirektor Dr. Marcus Stumpf (LWL-Archivamt für Westfalen).

Derzeit bestehen folgende ständige Unterausschüsse:

  • Aus- und Fortbildung
    • Leitung: Dr. Marcus Stumpf, LWL-Archivamt für Westfalen
    • Dr. Antje Bauer,Stadtarchiv Erfurt
    • Dr. Michael Diefenbacher, Stadtarchiv Nürnberg
    • Dr. Arie Nabrings, LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum Pulheim
    • Christiane Hoene, Zentraler Service, Stadtarchiv-Stadtbibliothek-Stadtmuseum Halle/Saale
    • Julia Sammler, Fachhochschule Potsdam
    • Prof. Dr. Michael Scholz, Fachhochschule Potsdam
    • Dr. Michael Schütz, Stadtarchiv Hildesheim
    • Katharina Tiemann, LWL-Archivamt für Westfalen Münster
    • Dr. Karsten Uhde, Archivschule Marburg
    • Manfred Waßner, Kreisarchiv Esslingen
       
  • Bestandserhaltung
    • Leitung: Dr. Peter Weber, LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum Pulheim
    • Dr. Claudia Arndt, Archiv und Wissenschaftliche Bibliothek des Rhein-Sieg-Kreises
    • Dr. Wiltrud Fischer-Pache, Stadtarchiv Nürnberg
    • Dr. Jens Metzdorf, Stadtarchiv Neuss
  • Historische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
    • Leitung: Prof. Dr. Ulrich Nieß, Stadtarchiv Mannheim - Institut für Stadtgeschichte
    • Prof. Dr. Gerold Bönnen, Stadtarchiv Worms
    • Horst Gehringer, Stadtarchiv Bamberg
    • Dr. Joachim Kemper, Institut für Stadtgeschichte Frankfurt/Main
    • Andrea Rönz M.A., Stadtarchiv Linz
    • Dr. Annekatrin Schaller, Stadtarchiv Neuss
    • Dr. Susanne Schlösser, Stadtarchiv Mannheim
       
  • IT - Informationstechnologie
    • Leitung: Horst Gehringer, Stadtarchiv Bamberg
    • Dr. Walter Bauernfeind, Stadtarchiv Nürnberg
    • Miriam Eberlein, Stadtarchiv Heilbronn
    • Dr. Ulrich Fischer, Historisches Archiv der Stadt Köln
    • Britta Günther, Stadtarchiv Chemnitz
    • Dr. Michael Habersack, LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum Pulheim
    • Dr. Thomas Heiler, Stadtarchiv Fulda
    • Dr. Alexandra Lutz, Institut für Stadtgeschichte Frankfurt/Main
    • Britta Meierfrankenfeld, Stadtarchiv München
    • Dr. Harald Stockert, Stadtarchiv Mannheim - Institut für Stadtgeschichte
    • Prof. Dr. Michael Wettengel, Stadtarchiv Ulm
    • Dr. Peter Worm, LWL-Archivamt für Westfalen Münster
       
    • In Fragen Elektronisches Personenstandsregister:
    • Dr. Ralf-Maria Guntermann, Landesarchiv Nordrhein-Westfalen Düsseldorf
    • Dr. Peter Sandner, Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden

  • Überlieferungsbildung
    • Leitung: Dr. Bettina Schmidt-Czaia, Historisches Archiv der Stadt Köln
    • Dr. Thomas Gießmann, Stadtarchiv Rheine
    • Thomas Krämer, Archiv des Landschaftsverbands Rheinland
    • Marius Pfaller, Stadtarchiv Nürnberg
    • Dr. Max Plassmann, Historisches Archiv der Stadt Köln
    • Ute Pradler, Stadtarchiv Dortmund
    • Dr. Carsten Stühring, Stadtarchiv Hannover
    • Informationsaustausch mit Horst Gehringer, Stadtarchiv Bamberg
       

Bei Bedarf können Kommissionen zu Einzelfragen bestellt werden.